Logo

Logo
Presse/Kommunikation

Brose Sindelfingen gewinnt Manufacturing Excellence Award 2009

Die stolzen Preisträger (v.l.): Hermann Bohrer, Werkleiter des BMW Motorradwerkes Berlin nahm den Award in der Kategorie Kundenorientierung entgegen; Alfred Geißler, Geschäftsführer Technik der Deckel Maho Pfronten GmbH in der Kategorie Produktinnovation; Vice President Global Manufacturing Mike Terlinden wurde stellvertretend für die Dräger Safety AG & Co. KGaA als Gesamtsieger des Manufacturing Excellence Award ausgezeichnet; Jan Francke, Werkleiter Sindelfingen der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG empfing die Auszeichnung in der Kategorie Prozessinnovation. (Foto: Oliver Krato)

Berlin/Sindelfingen (20.11.2009). In der Kategorie „Prozessinnovation“ hat das Brose Werk Sindelfingen die Jury des diesjährigen „Manucacturing Excellence Award“ (MX-Award) als Best Practice-Unternehmen überzeugt. Durch „exzellente Ergebnisse im Bereich der Prozessinnovation in Kombination mit einer hohen Umsetzungsgüte und einem bemerkenswerten Spirit für Prozessverbesserungen“ konnte sich das Brose Werk gegen rund 40 weitere nahmafte Unternehmen durchsetzen und seine Produktionskompetenz sowie seine Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland unter Beweis stellen. 

Der MX Award ist ein Benchmarking-Wettbewerb, der unter dem Leitgedanken „Stärken erkennen – Maßstäbe setzten“ Best Practice-Konzepte identifiziert, dokumentiert und bewertet. Die wissenschaftliche Auswertung übernimmt der Bereich Logistik der Technischen Universität Berlin.

Der Sindelfinger Werkleiter Jan Francke nahm die Auszeichnung im Rahmen der  Preisverleihung im Bode Museum in Berlin entgegen. “Nur durch das gute Zusammenwirken aller Funktionen der verschiedenen Organisationseinheiten, sowie den großen persönlichen Einsatz war es möglich, im Werk Sindelfingen in so kurzer Zeit eine schlagkräftige und innovative Türsystem-Produktion aufzubauen“, freut sich Francke und betont: „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es für uns wichtig, innovative Lösungen bei Prozessen weiter zu entwickeln, denn vor allem in Krisenzeiten ist die Veränderungsgeschwindigkeit einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren“.

Best Practice-Lösungen aus über zehn Jahren JIS-Fertigung, ein neu entwickeltes papierloses Fertigungssteuerungskonzept (e-Production) und die konsequente Weiterentwicklung des Brose Productivity Systems (BPS) sind die Eckpfeiler der Produktion am Standort Sindelfingen. Außerdem wird besonderer Wert darauf gelegt, die Fertigung durch den Einsatz modernster IT-Lösungen maximal zu verschlanken und gleichzeitig ein transparentes Shop-Floor-Management aufzubauen, das die Mitarbeiter einbindet. Unter dem Motto „Dynamik mit System“ besteht am Standort Sindelfingen ein Produktionskonzept, das sowohl dem Wachstum als auch den Kundenwünschen und dem stetig steigenden Wettbewerbsdruck Rechnung trägt.


Pressekontakt:
Ute Danner
Telefon: 09561 21-1188
Fax: 09561 21-1704
E-Mail: presse@brose.com
  Dowload Pressefoto  ( 4,534kb )

Footer