Logo

Logo
Presse/Kommunikation

Brose-Innovationspreis für Soft-Open®-Schloss

Brose-Innovationspreis für neuartige Schloss-Entwicklung: Michael Stoschek, geschäftsführender Gesellschafter der Brose Gruppe (rechts) gratuliert den drei Preisträgern (v.l.n.r.): Jörg Reinert und Josip Stefanic (beide Vorentwicklung Schließsysteme) sowie Checrallah Kachouh (Leiter Entwicklung Türantriebe).

Coburg/Wuppertal (23.11.2005). Mit dem Brose-Innovationspreis 2004 hat die Brose Gruppe drei Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich Schließsysteme für die Realisierung einer innovativen Produktidee ausgezeichnet, die bereits bei der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt in Fachkreisen auf große Aufmerksamkeit gestoßen ist: das Soft Open® Schloss, mit dem sich Seitentüren und Heckklappen akustisch und mechanisch gedämpft, leichter und leiser öffnen lassen.

Die Betätigungskräfte dieses Schlosses liegen um 70 Prozent unter denen konventioneller Fahrzeugtürschlösser. Dennoch werden sehr hohe Dichtungskräfte in der Tür erzielt, was zu verringerten Wind- und Fahrgeräuschen im Innenraum führt. Darüber hinaus wird die Crashsicherheit positiv beeinflusst.

Michael Stoschek, der geschäftsführende Gesellschafter der Brose Gruppe überreichte die Auszeichnung in Wuppertal an die drei Preisträger Checrallah Kachouh (Leiter Entwicklung Türantriebe), Jörg Reinert und Josip Stefanic (beide Vorentwicklung Schließsysteme).

An der inzwischen 11. Ausschreibung des Brose-Innovationspreises beteiligten sich 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Brose-Werken Coburg, Hallstadt, Meerane, Wuppertal und Bratislava/Slowakei. Sie reichten 17 Vorschläge zu Produkt- und Prozessverbesserungen ein.

Mit dem Brose Innovationspreis, der mit einer Geldprämie verbunden ist, werden Mitarbeiter ausgezeichnet, die im zurückliegenden Jahr besondere Kreativität bewiesen haben, um die Position des Unternehmens gegenüber Wettbewerbern weiter zu stärken – wichtige Voraussetzungen, um in dem anspruchsvollen Markt der Automobilzulieferindustrie auch künftig erfolgreich zu sein.

Im vergangenen Jahr wurden fünf Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich Sitzverstellungen ausgezeichnet: Das Team hat eine elektrisch verstellbare Lordosenstütze entwickelt, die eine optimale Anpassung der Polsterkontur an Rückenform und Körpergröße ermöglicht. Optional sorgt die Elektronik per Knopfdruck für eine entspannende Massagefunktion und beugt Ermüdung vor.
Mit dem Soft-Open®-Schloss von Brose lassen sich Seitentüren und Heckklappen akustisch und mechanisch gedämpft, leiser und leichter öffnen.

Footer